leckere Schokoladen Smoothie Bowl mit Banane

Smoothie Bowl mit Banane und Schokolade

Eine absolut leckere Schokoladen Smoothie Bowl zum Frühstück oder einfach als kleine Zwischenmahlzeit… mmmmhhhh lecker. Und das Beste: es geht super schnell und einfach!

Die Frühstücksbowl passt ganz hervorragend ins Clean Eating Konzept, gibt deinem Körper die notwendigen Nährstoffe für einen guten Start in den Tag und schmeckt einfach himmlisch. Außerdem ist sie perfekt für Schokoladen-Liebhaber.

Ich höre immer wieder, dass Leute Bananen meiden, weil sie zu viel Fruchtzucker und Kohlenhydrate haben.

Aber ich kann dir sagen, dass Bananen ein wahrer Gesundheitsschatz sind. Ich habe dir in einem Artikel 18 Gründe aufgelistet, warum Bananen regelmäßig auf deinem Speiseplan stehen sollten. Da gibt es sicher ein paar Punkte, die du noch nicht wusstest.

Bananen liefern dir wichtige Makro- und Mikronährstoffe, wertvolle Mineralstoffe, Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe und helfen dir so gegen zu viel oxidativen Stress.

Bananen sind reich an Kalium, Magnesium und Vitamin B6.

Die Chiasamen in diesem Rezept sind eine super Calciumquelle. Wusstest du schon, dass Chiasamen etwa 5 mal mehr Calcium enthalten als Milch?

Calcium ist besonders wichtig für deine Knochen, für die Blutgerinnung und spielt auch bei der Muskelarbeit eine zentrale Rolle.
Du deckst mit 2 EL Chia-Samen bereits ca. 13 % des, von der Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE), empfohlenen Tagesbedarfs an Calcium ab.

Hach, und Kakao….mmmmhhh lecker. Ich liebe es! 

Kakao ist eines der gesündesten Lebensmittel auf unserem Planeten! Ist das nicht grandios? Roher Kakao enthält nämlich besonders viel Antioxidantien und Polyphenole. Dadurch schützt er dich gegen zu viel oxidativen Stress, ist krebs- und entzündungshemmend.

Für das Topping bei Frühstückbowls kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen und dich wild ausleben. Zum Beispiel Müsli, Granola, gefrorene oder getrocknete Früchte sind einige Ideen wie du deiner Smoothie Bowl den letzten Schliff gibst. Immerhin isst das Auge ja mit.

Bei mir gibt es mittlerweile zum Beispiel regelmäßig Blütenpollen als Topping. Hast du das schon einmal ausprobiert?

Bevor ich mich mit gesunder Ernährung und Clean Eating beschäftigt habe, wusste ich nicht, dass man Blütenpollen essen kann. Sie sind wahnsinnig gesund. Mehr dazu findest du in dem Artikel „20 Superfoods, die du für deine Gesundheit kennen solltest.

Falls du mit einer Blütenpollen-Allergie zu kämpfen hast, solltest du dich aber bitte langsam herantasten. Es kann sein, dass es deine Allergiesymptome am Anfang verschlimmert.

Auch ich hatte früher jedes Jahr zur Pollen-Saison starke Nies-Anfälle und geschwollene Augen. Aber seitdem ich mich gesund ernähre, kann ich Blütenpollen sogar Löffelweise zu mir nehmen. Ich habe keine Nies-Attacken mehr. Genial, oder?

Ich finde es immer wieder faszinierend, was wir mit einer ausgewogenen gesunden Ernährung alles erreichen können.

In diesem Sinne, gib dieser Schokoladen Smoothie Bowl eine Chance und probiere sie gleich einmal aus. 

Schokoladen Smoothie Bowl mit Banane

Gang: FrühstückKüche: veganSchwierigkeit: leicht
Portionen

1

Portion
Zubereitungszeit

5

Minuten

Zutaten

  • 1 (große) Banane

  • 1/2 Avocado

  • 200 ml pflanzliche Milch (z.B. Kokos-, Hafer- oder Mandelmilch)

  • 1 EL (ca 15 ml) rohes Kakaopulver

  • 1 TL (ca. 5 ml) Chiasamen

  • Topping (optional)
  • gefrorene Beeren

  • Haferflocken

  • Granola oder Müsli

  • Blütenpollen

  • Hanfsamen

Zubereitung

  • Alle Zutaten (Banane, Avocado, pflanzliche Milch, Kakaopulver, Chiasamen) in den Mixer und zu einer glatten Masse mixen.
  • Masse in eine Schüssel geben und nach Lust und Laune dekorieren. Ein paar Topping-Ideen habe ich dir in der Zutatenliste gegeben.
  • Lass es dir schmecken!

Recipe Video

Annas Tipp

  • Falls du die Bowl to go mitnehmen möchtest, empfehle ich dir einfach ein bisschen mehr pflanzliche Milch zu nehmen, damit das ganze etwas flüssiger wird. Dann ab damit in eine Trinkflasche und du hast einen leckeren Schoko-Bananen-Smoothie.

Schreibe einen Kommentar