Fruchtschnitten mit Goji-Beeren und Cashew- Kernen

Kennst du auch diese Fruchtschnitten aus den Drogerie- und Supermärkten? Oblate oben und unten und in der Mitte ein süßes, leckeres Mus. Klingt gesund, oder etwa nicht?

Ja, der Name “Fruchtschnitte” löst in uns sofort den Gedanken aus, dass wir unserer Gesundheit damit etwas Gutes tun .

Aber leider sind auch in diesen Fruchtschnitten viel zu oft versteckte Zucker und unnötige Zusatzstoffe enthalten.

Als Mama bin ich immer wieder auf der Suche nach gesunden Alternativen, die auch die Kleinsten gern essen. Also habe ich einfach versucht Fruchtriegel selber zu machen, um genau zu wissen welche hochwertigen Zutaten drin sind.

Und taadaaa: es ist ein gesunder und leckerer Fruchtriegel herausgekommen. Ein super Snack für unterwegs und zwischendurch. Und er geht auch noch super schnell und einfach selbst herzustellen. Du kannst ihn auch ganz einfach abwandeln, falls du nicht alle Zutaten im Haus hast. Zum Beispiel kannst du einfach die Goji-Beeren durch anderes Trockenobst ersetzen. Versuche dabei nur möglichst darauf zu achten, dass das Trockenobst nicht zusätzlich gesüßt ist.

Besonderheiten der Zutaten

In diesem Rezept ist besonders die Power von Goji-Beeren und Cashew- Kernen zu erwähnen. Denn sie haben so viel Potential für unsere Gesundheit.

Goji-Berren gehören zu den Superfoods unseres Planten. Sie sollen bei Schlafproblemen helfen, das Immunsystem stärken und Krebs heilen können. Sie enthalten nämlich unter anderem den sekundären Pflanzenstoff Carotinoid, der viele gesundheitliche Vorteile hat. Außerdem enthalten die Beeren noch viel Vitamin C und B-Vitamine, Eisen und Aminosäuren.

Solltest du keine Goji-Beeren bekommen oder verwenden wollen, kannst du alternativ als heimische Superfood- Variante zum Beispiel auch getrocknete Sauerkirschen verwenden.

Und falls du denkst, dass Goji-Beeren nur aus China kommen und nicht nachhaltig sind, kann ich dich beruhigen. Der Goji-Beeren-Strauch wächst nämlich auch herrlich in unseren Breitengraden. Falls du also einen Garten hast, ist das vielleicht eine Idee für den Eigenanbau?

Aber auch Cashew-Kerne sind wahre Schätze für unsere Gesundheit. Sie enthalten nämlich zum Beispiel viele Proteine. Aus diesem Grund sind sie besonders für Veganer und Vegetarier eine gute Proteinquelle. Außerdem enthalten sie noch reichlich Magnesium und B-Vitamine.

Also auf was wartest du? Probiere diese leckeren Fruchtriegel einfach aus und lass es dir schmecken.

Fruchtschnitten mit Goji-Beeren

Gang: SnacksKüche: veganSchwierigkeit: leicht
Portionen

8

Fruchtschnitten
Zubereitungszeit

15

Minuten

Zutaten

  • 60 g Cashew- Kerne

  • 1 EL Cashewmus

  • 50 g Datteln (das sind ca. 6 Datteln)

  • 20 g Goji-Beeren

  • 2 EL Mandelmilch

  • Backoblaten (ich habe die mit einem Durchmesser von 70 mm verwendet)

Zubereitung

  • Cashew- Kerne, Cashewmus, Datteln, Goji- Beeren und Mandelmilch in eine Schüssel geben und mit einem Stabmixer zerkleinern bis es eine klebrige Masse ist.
  • Mit einem kleinen Löffel ca. 8 Oblaten mit dem klebrigen Mus bestreichen.
  • Auf die klebrige Masse nun die 8 Oblaten platzieren.
  • Lass es dir schmecken!

Annas Tipps

  • Du kannst natürlich deiner Fantasie freien Lauf lassen und andere Nüsse verwenden. Auch getrocknete Aprikosen, Feigen oder Apfelringe schmecken sehr gut.

Schreibe einen Kommentar