18 Gründe, warum Bananen so unglaublich gesund sind

Gehörst du zu denen, die denken, dass Bananen nicht gesund sind und zu viel Fruchtzucker enthalten? Und man sie lieber nicht all zu oft auf dem Speiseplan haben sollte?

Dann kann ich dir sagen: iss ruhig mehr Bananen, denn sie haben viel Potential für deine Gesundheit!

Hier kommt mein Lobeslied auf Bananen.

Warum Bananen so gesund sind

In diesem Beitrag nenne ich dir 18 gute Gründe, warum du mit ruhigem Gewissen mehr Bananen essen kannst.

Danach siehst du die Banane bestimmt in einem neuen Gesundheitsglanz.

  1. Bananen schützen dich vor oxidativem Stress, da sie voller Antioxidantien stecken. So können sie dich beim Einfangen von freien Radikalen unterstützen und dich so vor chronischen Krankheiten schützen.
  2. Bananen helfen dir bei der natürlichen Entgiftung. Denn sie sind reich an Pektin. Pektin hilft deinem Körper Giftstoffe und Schwermetalle aus deinem Körper zu entfernen.
  3. Bananen wirken wie ein Präbiotikum und helfen so deinem Darm beim Wachstum der guten Bakterien. Außerdem produzieren sie bestimmte Verdauungsenzyme, die für eine bessere Nährstoffaufnahme verantwortlich sind. Deine Darmflora wird es dir also danken.
  4. Wenn du eine Banane isst, kannst du deinen Blutzuckerspiegel zwischen zwei Mahlzeiten konstant halten. So kannst du Heißhungerattacken vermeiden.
  5. Bananen enthalten Eisen. Dadurch wird dein Blut gestärkt. Bananen können so also auch gegen Blutarmut helfen.
  6. Wenn du eine Banane isst, kannst du Waden- oder Muskelkrämpfen beim Training vorbeugen. Das verdankst du dem Magnesiumgehalt in den Bananen.
  7. Bananen können wegen ihrem hohen Gehalt an Tryptophan (saisonale) Depressionen lindern. Tryptophan ist ein natürlicher Stimmungsaufheller und wird im Körper in Serotonin umgewandelt. Das ist der Glücksbotenstoff unseres Gehirns.
  8. Eine oder zwei Bananen vor einem anstrengenden Training liefern dir die notwendige Energie und halten deinen Blutzuckerspiegel aufrecht.
  9. Bananen  haben einen hohen Gehalt an Vitamin B6. Dadurch schützen sie dich vor Diabetes Typ II, unterstützen dich beim Abnehmen, stärken dein Nervensystem, reduzieren Schwellungen und helfen dabei weiße Blutkörperchen zu produzieren.
  10. Leidest du öfter unter Verstopfungen? Bananen haben einen hohen Ballaststoffanteil und fördern so eine gute Beweglichkeit des Darms. Dadurch können Verstopfungen verbessert werden.
  11. Oder leidest du eher unter Durchfall? Bananen können auf deinen Verdauungstrakt auch beruhigend wirken. Sie helfen auch fehlende Elektrolyte nach einer Erkrankung mit Durchfall-oder Erbrechen wieder herzustellen.
  12. Bist du schwanger und leidest unter morgendlicher Übelkeit? Dann iss am besten eine Banane, denn diese stabilisiert den Blutzuckerspiegel und verringert dadurch die Übelkeit. Es hilft natürlich auch bei „normaler Übelkeit“.
  13. Der hohe Kaliumgehalt in Bananen hilft dir beim Lernen, indem deine Aufmerksamkeit erhöht wird. Am besten du isst vor einer Prüfung eine Bananen und schwupp profitierst du von diesem Effekt.
  14. Durch den hohen Kaliumgehalt haben Bananen außerdem auch noch eine blutdrucksenkende Wirkung. So kannst du mit Bananen das Risiko von Schlaganfällen oder Herzinfarkt senken.
  15. Liegst du mit Fieber im Bett? Dann kann der Verzehr von Bananen helfen, die Körpertemperatur und so dein Fieber zu senken. Dieser Effekt der Abkühlung funktioniert übrigens auch an heißen Sommertagen.
  16. Bananen enthalten außerdem noch viel Kalzium. Dadurch sorgen sie für starke Knochen, mindern dein Risiko an Nierenkrebs zu erkranken oder schützen dich vor Erblindung, indem sie das Risiko von einer Makuladegeneration betroffen zu sein, reduzieren.
  17. Bananen können sogar Magengeschwüre lindern, indem sie deine Magenschleimhaut vor ätzenden Säuren schützen können.
  18. Hast du des öfteren Sodbrennen oder leidest unter Reflux? Dann wirken Bananen hier als natürliches Anti-Säuremittel und schaffen Linderung.

Habe ich zu viel versprochen? Sind das nicht viele super Punkte, die die Banane in einem neuen Glanz erstrahlen lassen?

Klasse, oder? Also nur zu und schnapp dir eine Banane. Lass sie dir beim nächsten Mal ganz bewusst schmecken.

Übrigens höre ich immer wieder, dass es ja schade ist, dass in so vielen Smoothies Bananen als Basis enthalten sind. Bananen haben doch so viel Fruchtzucker und sind ja gar nicht so gesund.

Falls du genau diese Meinung auch hast, hoffe ich sehr, dass ich dir mit diesen 18 Punkten zeigen konnte, dass Bananen auf jeden Fall einen Platz auf deinem Speiseplan verdient haben. 

Ja es stimmt schon, sie haben verhältnismäßig viel Fruchtzucker.  Aber dank der wertvollen Mineralstoffe, Vitamine und sekundären Pflanzenstoffe, verwertet dein Körper den Zucker anders als extrahierten Furchtzucker oder raffinierten Zucker.

Bitte Bio-Qualiät – aber warum eigentlich?

Aber eine kleine Sache liegt mir bei dem Bananen- Thema noch am Herzen:

Bitte, versuche Bananen unbedingt nur in Bio-Qualität zu kaufen. Denn beim Anbau der konventionellen Bananen riskieren viele Ernte-Helfer tagtäglich ihre Gesundheit oder verlieren sogar teilweise Ihre Leben. Die Bananen-Felder werden mit giftigen Pestiziden besprüht – WÄHREND die Arbeiter auf dem Feld ihrer Arbeit nachgehen. Hierzu gibt es auch etliche Beiträge.

Eine Aussage von Experten fand ich so verstörend. Spätestens seit diesem Zeitpunkt kommen bei mir nur noch Bio-Bananen auf den Tisch. 

Die Schale von diesen konventionellen Bananen sind so stark belastet, dass man die Bananenschale keinem Kleinkind in die Hand geben sollte. Denn die Schalen sind extrem toxisch.

Spart also bitte nicht am falschen Ende – für euch selbst und für eure Lieben! Eure Gesundheit wird es euch danken!

Na dann, lasst euch die nächsten Bananen besonders gut schmecken!

Schreibe einen Kommentar